Gegenstand der Vermessungstechnik ist die Ausführung, Nutzbarmachung und Kontrolle von Beobachtungen zur Lage und Höhe, zur Form, zu den Abmessungen und zur Identifizierung von Gelände- und Bebauungselementen eines innerstädtischen oder auch ländlichen Gebiets. Die Entwicklung der Geografischen Informationssysteme als Werkzeuge zur kartografischen Verwaltung von Territorien hat zur Weiterentwicklung dieser eher allgemeinen Disziplin hin zur GEOMATIK geführt, wo die Geometrie und die Semantik der modellierten Objekte mit Hilfe hochleistungsfähiger computertechnischer Werkzeuge erfasst, nutzbar gemacht und kontrolliert werden.


Die Erfassung terrestrischer Daten geschieht mit Hilfe folgender Geräte :

Suite