Die Technologie der Laserscanner ist in den Jahren 95 entwickelt worden. Sie erlaubt einen schnellen und präzisen Erwerb von 3D Punkten, indem man die Distanz zwischen einem Flugzeug (oder ein Helikopter) und den Boden mißt.

Um eine präzise Lokalisierung des Laser Sender-Empfängers zu gewährleisten, benutzen die LIDAR (LIght Detection And Ranging) ein Lokalisierungssystem zusammengesetzt aus einem eingeschifften GPS Empfänger und aus einer Trägheitszentrale (INS) zusammengefügt an einer GPS-Station am Boden nahe bei der Flugzone.

Im Rahmen der Produktion numerischer Geländemodelle erlauben die Luftlasersysteme, schwer zugängliche Leistungen zu erreichen durch andere Techniken, ebenso was die Genauigkeit und der Dichte betrifft daß, was die Erträge am km² betrifft.

Next